Nutzungsbedingungen für Software als Dienstleistung (Software as a Service)

Hinweis für das Demo-System zum 14-Tage-Test

Der Zugang zum System wird für 14 Tage ab Generierung der Login-Daten für den Auftraggeber zur Verfügung stehen. Eine Verlängerung ist nicht vorgesehen – das System wird automatisch nach 14 Tagen deaktiviert. Die Punkte 4., 5., 6., 7. und 12. dieser Nutzungsbedingungen gelten beim Demo-System zum 14-Tage-Test nicht. Solange kein gesonderter Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß DSGVO Art. 28 vorliegt, dürfen keine personenbezogenen Daten auf den oder über die zur Verfügung gestellten Systeme gespeichert, verarbeitet oder übertragen werden.

Hinweis zur geführten ConSol CM Tour

Es handelt sich nicht um „Software als Dienstleistung“; die Nutzungsbedingungen haben in diesem Fall also keine Relevanz.

Die ConSol Consulting & Solutions Software GmbH, Franziskanerstraße 38, 81669 München übernimmt als Auftragnehmer die Bereitstellung von Software als Dienstleistung zu den folgenden Bedingungen:

1 Definitionen

Auftraggeber-Daten: alle vom Auftraggeber in die Services eingegebenen elektronischen Daten oder Informationen Software: ist die Gesamtheit aus dem Programm ConSol CM, dem Benutzerhandbuch ConSol CM in elektronischer Form und dem ConSol CM-Administratorhandbuch in elektronischer Form.
Service/s: SaaS basierte Plattform, auf der das ConSol CM in der jeweiligen aktuellen Version wie im Benutzerhandbuch beschrieben bereitgestellt werden und deren Nutzung der Auftraggeber im Rahmen dieses Vertrages vereinbart hat.

Benutzer: natürliche Personen, die vom Auftraggeber zur Nutzung der Services ermächtigt wurden und denen der Auftraggeber (oder auf Bitten des Auftraggebers der Auftragnehmer) Benutzerkennungen und Passwörter zur Verfügung gestellt hat. Benutzer können insbesondere Mitarbeiter, Berater, Auftragnehmer und Vertreter des Auftraggebers sowie Dritte, mit denen der Auftraggeber Geschäfte betreibt, sein.

Datenverarbeiter: natürliche oder juristische Person, die Behörde oder das Amt oder jede sonstige Stelle, die bzw. das personenbezogene Daten im Auftrag der verantwortlichen Stelle verarbeitet.

Reaktionszeit: Reaktionszeit ist die Zeit, die zwischen dem Erhalt der Anfrage und dem Beginn der Bearbeitung liegt. Trouble Tickets: Mit Meldung einer Störung eröffnet der Auftraggeber ein Trouble Ticket beim Auftragnehmer. Der Auftragnehmer gibt dem Trouble Ticket eine Identifikationsnummer, unter der die Klassifikation und der Status der Störungsbeseitigung abgefragt werden können.

2 Services

3 Rechte

Der Auftraggeber erhält für die Laufzeit dieses Vertrages das weltweite, nicht widerrufliche, nicht ausschließliche Recht, den Service mittels eines Browsers und einer Internetverbindung für seine Geschäftszwecke zu nutzen.

Vorbehaltlich der im Rahmen dieses Vertrages ausdrücklich gewährten beschränkten Rechte behält sich der Auftragnehmer alle Rechte und Ansprüche an den Services, einschließlich aller damit zusammenhängenden Rechte an geistigem Eigentum, vor. Dem Auftraggeber werden im Rahmen des Vertrages nur die hierin ausdrücklich genannten Rechte gewährt.

Soweit dies nicht ausdrücklich nach geltenden Gesetzen gestattet ist, darf der Auftraggeber (i) keine abgeleiteten Werke auf der Grundlage der Services erstellen, (ii) keine Teile oder Inhalte der Services kopieren, modifizieren, framen oder spiegeln, es sei denn, es handelt sich um das Kopieren oder Framen in eigenen Intranets des Auftraggebers oder auf andere Weise für dessen eigene interne geschäftliche Zwecke, (iii) kein Reverse Engineering an den Services vornehmen oder (iv) nicht auf die Services zugreifen, um (a) ein Konkurrenzprodukt oder einen Konkurrenzdienst zu entwickeln oder (b) Features, Funktionen oder Grafiken der Services zu kopieren.

4 Vertragslaufzeit

Der Vertrag gilt zunächst für ein Jahr ab Vertragsabschluss (Grundlaufzeit). Danach verlängert sich der Vertrag stillschweigend um jeweils 12 Monate (Verlängerungslaufzeit), wenn er nicht mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende der Grundlaufzeit oder einer Verlängerungslaufzeit durch einen der Vertragspartner gekündigt wird.

5 Betriebs- und Supportleistungen

6 Leistungsstörungen

7 Preise

8 Auftraggeber-Daten, Sicherheit, Datenschutz

9 Kündigung aus wichtigem Grund

10 Gewährleistung

11 Haftung und Schadensersatz

12 Referenz und Marketingleistungen

13 Geheimhaltung

14 Verschiedenes