Vodafone: Grenzenlose Kommunikation durch flexible IT-Architektur

ConSol hat für den Kommunikationskonzern Vodafone eine webbasierte Mail- und Messaging-Plattform für dessen DSL-Kunden entwickelt und eingerichtet. Für die Dienste E-Mail, SMS, MMS, Adressbuch und Kalender im Vodafone-Kundenbereich entwickelte ConSol eine flexible IT-Architektur (Integration Layer), die alle Dienste miteinander verbindet. Zudem wird die Interaktion zwischen den Diensten sowie die Einbindung weiterer Clients ermöglicht.

 

 

Bei der Software-Entwicklung setzte ConSol auf Scrum – die Vorteile:

  • Fristgemäße Lieferung aller Releases
  • Schlanke Projektorganisation und schnelle Ergebnisse
  • Regelmäßige Status-Informationen und Live-Demos

Derzeit wird die Plattform „Unified Comms“ bereits von mehreren Tausend DSL-Kunden über den Kundenbereich genutzt und basiert auf einer Architektur, die für Benutzer im einstelligen Millionenbereich ausgelegt ist. Somit ist „Unified Comms“ auf eine steigende Nutzerzahl optimal vorbereitet. Vodafone verfügt damit über eine zeitgemäße Kommunikationsplattform, die unterschiedliche mobile und Social-Network-Dienste bereitstellt. Zudem wird dadurch die Integration von akquirierten Festnetzanbietern wie zuletzt Arcor erleichtert.

Die neue Plattform dient als Basis für weitere Ausbaustufen. So sollen in Zukunft das Angebot erweitert und den vielen Millionen Handy-Kunden zur Verfügung gestellt werden.

Lesen Sie die gesamte Success Story als PDF!