End-to-End-Testing mit Sakuli

Egal ob im Login-Vorgang des Webshops oder beim Remote-Zugriff in der Niederlassung – Störungen und Ausfälle in Webapplikationen kosten Zeit und Geld. Mit Sakuli testen Sie die Funktionen von Benutzeroberflächen umfassend und voll automatisiert aus der Sicht Ihrer Benutzer. Das Framework kombiniert Web- und UI-Testing und agiert damit auch außerhalb von HTML und dem Document Object Model (DOM): Es simuliert Benutzeraktionen auf grafischen sowie webbasierten Oberflächen, validiert die Inhalte und misst die Ausführungszeiten.

Über eingebaute Schnittstellen werden die Ergebnisse von Sakuli-Tests direkt an Monitoring-Systeme wie Nagios, OMD, Icinga2 oder check_mk übermittelt. Diese verarbeiten dann die Laufzeitwerte und visualisieren sie in Graphen. Durch die Kombination von E2E-Testing und -Monitoring aus Nutzersicht können Sie eingreifen, noch bevor der Anwender funktionelle oder inhaltliche Störungen bemerkt. Zudem lassen sich Sakuli-Tests auch nahtlos in Continuous Integration-Umgebungen wie Jenkins integrieren.

Fehlerfreie Applikationen durch die Anwenderbrille: Sakuli ist die Allround-Lösung

Fehlerfreie Anwendungen machen User glücklich: User Interface Testing, End-to-End Monitoring und automatisierte Prozesse lassen Ihre Applikationen bestens performen.

E2E-Testing: Die Vorteile von Sakuli

d_platformunabhaengig.svg

Plattformunabhängig

Sakuli-Tests lassen sich überall ausführen: lokal auf Windows, Linux, Mac OS oder alternativ im Container (Kubernetes und OpenShift).

d_smart.svg

Smart

Sakuli kombiniert DOM-basierte Tests von Webinhalten auf einzigartige Weise mit UI-Tests, die Bildmuster lokalisieren und abgleichen.

d_universell.svg

Universell

Ob Webseiten, Browser Plugins, Java Applets, Remote Desktops, Citrix oder SAP Rich Clients – Sakuli simuliert Aktionen in beliebigen Programmen und Oberflächen.

d_realistisch.svg

Realistisch

Sakuli schlüpft in die Rolle des End-Users: Das Tool testet mit echten Browsern in echten Desktop-Umgebungen. Damit Überraschungen erspart bleiben.

d_team.svg

Teamfähig

Die Testergebnisse von Sakuli binden Sie nahtlos in CI-Umgebungen wie Jenkins und Monitoring-Systeme wie Nagios ein. Leicht anpassbare Module erleichtern die Integration.

d_flexibel.svg

Flexibel

Sakuli-Tests bis in die Cloud skalieren? Kein Problem. Nutzen Sie unsere ready-to-use Docker-Images in Container-Plattformen wie Kubernetes und OpenShift.

d_mehrsprachig.svg

Modern

Sakuli-Tests werden in modernem JavaScript definiert.

d_monitoring-service.svg

Monitoring-affin

Sakuli liefert neben Testergebnissen auch Performance Daten und Reports und lässt sich an gängige Monitoring-Systeme wie OMD, check_mk oder Gearman anbinden.

d_open-source.svg

Open Source

Herstellerunabhängig und transparent: Profitieren Sie vom Know-how und den Erweiterungen der Open Source Community.

Unsere Expertise

Die ConSol-Experten unterstützen Sie mit Know-how und einschlägigen Best-Practices beim Einstieg in das E2E Testing. In individuellen Workshops erhalten Sie das Rüstzeug, um die flexiblen und skalierbaren Tests gezielt in Ihre Qualitätssicherungsstrategie einzubauen – ob integriert in Ihr CI-System oder als kontinuierliche Tests für das funktionale End-to-End Monitoring. Damit die Anwender Ihre Applikationen auch morgen begeistert nutzen.

 Continentale Krankenversicherung a.G.
"Dank Sakuli sind wir nun tatsächlich in der Lage zu beurteilen, ob und wie performant die von uns betreuten Anwendungen arbeiten. Fast jede Anomalie wird uns mittlerweile automatisch gemeldet, noch bevor der erste Anwender bei uns deswegen anruft."
Daniel Klüh
Leiter der Abteilung Servicemanagement, Continentale Krankenversicherung AG
pbb Deutsche Pfandbriefbank
"Mit Sakuli haben wir ein umfassendes Werkzeug gefunden, mit dem wir unsere Applikationen auf ihre Funktion und Verfügbarkeit hin überwachen können. Das Tool ist auf diesem Gebiet ein Novum – und es gibt für uns derzeit nichts Vergleichbares, was im Web- und GUI-Bereich gleichermaßen überzeugen konnte."
Markus Wenzel
Head of IT Infrastructure bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank

Ihr Ansprechpartner

Simon Hofmann

Tel.: +49-89-45841-100