Praxisbeispiel ConSol: So kann Arbeiten in einer digitalisierten Welt gelingen

Am 29.11.2017 war ConSol zu Gast im Bayerischen Landtag - bei der Highlight-Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren Bayern zum Thema „Arbeiten in einer digitalisierten Welt“.

Nach einem Vortrag von Herrn Staatssekretär Johannes Hintersberger zur politischen Ausgestaltung der Arbeitswelt 4.0 gab ConSol Geschäftsführerin Andrea Stellwag einen anschaulichen Impuls zur praktischen Ausgestaltung der digitalisierten Arbeitswelt im Unternehmen.

"Arbeiten in einer digitalisierten Welt eröffnet neue Freiräume, weil Arbeitsort und Arbeitszeit flexibler werden. Es erfordert aber Verantwortungsbewusstsein sowohl von den  Unternehmern als auch von den MitarbeiterInnen, damit eine gute Work-Life-Balance selbstverständlich bleibt", so Andrea Stellwag.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion mit Herrn Staatssekretär Hintersberger und Frau Stellwag ging es um die erforderlichen Rahmenbedingungen für die digitalisierte Arbeitswelt. Grundlage der Diskussion bildeten die Ergebnisse des Dialogforums Arbeiten 4.0 sowie die IHK-Postionen zum Thema.
Moderator der Runde war Sascha Schnürer, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Bayern.

Die Veranstaltung war Teil des sogenannten Know-how-Transfers der Bayerischen Wirtschaftsjunioren. Das dreitägige Programm dient dazu, die praktische parlamentarische Arbeit im Bayerischen Landtag aus erster Hand kennenzulernen.

Über die Wirtschaftsjunioren Bayern

Im Rahmen der Zukunftsstudie Unternehmen Zukunft – Deutschland 2020 haben Wirtschaftsjunioren aus ganz Deutschland in den letzten Jahren und in Zusammenarbeit mit einer Beratungsgesellschaft aus eigenen Reihen mögliche Zukunftsszenarien der Gesellschaft erarbeitet. Diese Basis diente als Diskussionsgrundlage der strategischen Erfolgsposition als Verband junger Unternehmer und Führungskräfte, so dass sich fünf Handlungsfelder für die Wirtschaftsjunioren Bayern herauskristallisiert haben:

  • Auf ehrbares Unternehmertum setzen
  • Beruf und Familie leben
  • In Bildung investieren
  • Nationale und internationale Netzwerke knüpfen
  • Innovationsstark und ressourcenbewusst handeln

 








   
  
  
   
  

Anmeldung zum ConSol* Newsletter