IT Automation Trainings: Up & Running mit ConSol

In unseren Trainings & Coachings zeigen wir Ihnen, wie Sie Automatisierungs-Tools für Infrastruktur-Aufgaben richtig anwenden und sie zu Ihrem virtuellen Mitarbeiter machen. Wir unterstützen Sie dabei, aufwendige, händische Aufgaben zu automatisieren und damit die Fehleranfälligkeit Ihres Systems zu minimieren.

Damit sparen Sie Kosten und Nerven & Ihre Mitarbeiter können sich auf Wichtigeres konzentrieren. Gemeinsam steigern wir die Krisensicherheit Ihrer IT-Infrastruktur und -Umgebung, weil sie leichter wartbar, reproduzierbar und skalierbar sind. Zum Thema "Krisenfeste IT-Systeme" können Sie sich auch in unseren Web-Casts genauer informieren. Sie interessieren sich für IT-Automatisierung? Dann sprechen Sie uns gerne an!

Let’s Automate – Unsere Trainings-Levels

Vor Start des Workshops stellen wir in einem ersten Gespräch den aktuellen Automatisierungsgrad Ihrer IT fest. An welcher Stelle gibt es den größten Bedarf und wo können wir beratend zur Seite stehen, um bereits unternommene Automatisierungsschritte zu perfektionieren? Sie erhalten von uns genau die Unterstützung, die Sie benötigen. Die Trainings können sowohl bei uns im Haus, bei Ihnen vor Ort oder auch remote stattfinden.

Know Your Tools

Level 1

Ein Workshop-Tag mit ConSol-Experten:

  • Anwendungsbeispiele
  • Tool-Einordnung, u.a.
    • Ansible/Terraform
  • Grundlagenvermittlung
  • Hands-On Training
  • Best Practices, u.a. Automatisierung über Job-Scheduling
    • Entwicklungs-Prozesse
    • Idempotenz
    • GitOps
  • Q&A

Plan Your Automation

Level 2

Ein Workshop-Tag mit ConSol-Experten:

  • Identifizierung & Besprechung konkreter Anwendungsfälle des Kunden
    • Chancen und Benefits
    • Hürden und Risiken
    • Konzeption von Prozessen
    • Identifikation geeigneter Tools für den Einsatz
  • Grobe Planung eines bevorzugten Anwendungsfalls als Prototyp
    • Scoping des Anwendungsfalls im Rahmen des Prototypen
    • Planung einzusetzender Systeme und Tools

Build Your Prototype

Level 3

Ein oder mehrere Workshop-Tag(e) mit einem ConSol-Consultant, abhängig vom gewünschten Umfang des Coachings:

  • Recap der vorangegangenen Learnings & gemeinsame Entwicklung des Prototypen
    • Learning by doing: Erarbeitung des Prototypen im "Mob Programming"
    • Testen der Implementierung
  • Zielergebnis: Ein Prototyp auf dessen Code & Skills der Kunde aufbauen kann
  • "Call your Coach"-Kontingent inklusive
    • Remote-Unterstützung nach dem Training
    • zu akuten Problemen und Fragestellungen in der Automation

Hinweis: Die Level bauen grundsätzlich aufeinander auf, sind jedoch je nach Automatisierungsgrad und Kenntnisstand in Ihrem Unternehmen auch separat buchbar.

Was ist IT Automation?
In der IT-Automatisierung bzw. Infrastruktur-Automatisierung bestimmen wir sich wiederholende, manuelle Prozesse und bilden diese in Software ab, um menschliches Eingreifen von IT-Fachkräften weitgehend zu reduzieren. Die digitale Transformation fordert leistungsfähige und dynamische IT-Umgebungen – um dies zu realisieren, ist IT-Automation ein wichtiges Werkzeug.


Warum Sie IT-Prozesse automatisieren sollten
Mit voranschreitender Digitalisierung wachsen IT-Landschaften immer weiter an und werden komplexer, gleichzeitig steigt die Zahl der Anwendungen & Services in den Unternehmen. Das schafft Aufwände, denn das Gesamtpaket erfordert Orchestrierung, Wartung, Updates, Fehlerbehebungen, Tests, Deployments, Monitoring und mehr.

Wollen Teams zeitgemäßen Anforderungen an Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und die effiziente Wartung von IT-Systemen gerecht werden, ist eine Automatisierungsstrategie notwendig. So minimieren Sie Fehlerquellen und sparen Ihren Experten Zeit, die sie wiederum in innovative Ideen investieren können.


Automate everything?
Ziele der IT-Automatisierung sind vor allem die Effizienzsteigerung und eine höhere Geschwindigkeit innerhalb der IT-Abteilungen und bei der Auslieferung sowie Wartung von (Software-) Produkten und ihren Installationen. Dies betrifft heutzutage im Wesentlichen serverseitige Software aber auch Client-Installationen. Grundsätzlich lässt sich sehr vieles automatisieren und es empfiehlt sich, mit einem ganzheitlichen Ansatz an das Thema heranzugehen.

Ob Sie nun gerade Legacy-Systeme in die Cloud migrieren oder Bereitstellung, Konfigurationsmanagement, Anwendungsbetrieb, Compliance-Anweisungen usw. automatisieren wollen – eruieren Sie, in welchen Abhängigkeiten Ihre Systeme und Prozesse zueinander stehen und wie Sie sich das Leben durch automatisierte Vorgänge so leicht wie möglich machen können.


Automatisierung als Boost für DevOps & Site Reliability Engineering
Site Reliability Engineering (SRE) ist ein DevOps-Ansatz, ursprünglich von Google ins Leben gerufen, der Betriebsaufgaben mit Software löst – Software verwaltet also Software. Der Site Reliability Engineer bedient sich dabei seiner Kenntnisse des Software Engineerings.

An dieser Stelle kommt die IT-Automatisierung ins Spiel, denn der SR Engineer befreit sich von lästigen, sich wiederholenden manuellen Tasks, indem er sie anhand entsprechender Tools automatisiert. Dafür ist gleichzeitig Programmiererfahrung notwendig, um Prozesse richtig kodifizieren oder auch am Source Code eines Systems arbeiten zu können. Mit dieser Rolle wachsen Dev und Ops noch weiter zusammen.

Anwendungsfälle Ops


Service Provisioning:

  • Über ein Self Service Portal können den Benutzern persönliche IT-Services angeboten werden, die im Hintergrund über automatisierte Jobs, ohne manuelle Tätigkeit, ausgeführt werden.
  • In der Public oder Private Cloud lässt sich die Bereitstellung von Computing-Ressourcen beliebig automatisieren. Die Ressourcen können nach Verwendung automatisiert wieder entfernt werden.

Software-Deployment:

  • Über parametrisierte Deployment-"Playbooks" ist die Realisierung komplexer Szenarien , wie z.B. multiple Mandanten-Installationen mit jeweils individuellen Konfigurationen, möglich und bleibt handhabbar.
  • Automatisierte Massen-Rollouts von Software-Updates können viel Zeit und manuellen Aufwand sparen.

Anwendungsfälle Dev


CI/CD und automatisierte Deployments:

  • Infrastruktur-Automation ist ein wichtiger Faktor für effektive und zuverlässige Prozesse im CI/CD-Umfeld.
  • Über parametrisierte "Playbooks" können zu jedem Entwicklungs-Stage (z.B. Test, User Acceptance, Produktion) eigene Deployments vollautomatisiert ausgerollt werden, die auf einem gemeinsamen Template beruhen.

Training/R&D:

  • Schulungs- und Testumgebungen können in der Public oder Private Cloud anhand von Templates beliebig erzeugt und wieder entfernt werden.

Was über Code definiert wird, ist auch dokumentiert. Sie erkennen diese Use Cases wieder? Dann sind unsere Coachings das Richtige für Sie!

Ihr Ansprechpartner

Oliver Weise

Tel.: +49-89-45841-100