NoSQL Datenbanken: So bekommen Sie die Datenflut in den Griff

E-Mails, Geschäftsdokumente, Social Media-Inhalte, Fertigungsdaten und vieles mehr: In Unternehmen werden heute jeden Tag enorme Datenmengen produziert. Klassische relationale Datenbanksysteme sind mit dieser Informationsflut zunehmend überfordert – daher gewinnen NoSQL-Datenbanken immer mehr an Bedeutung. Dank einfacher horizontaler Skalierbarkeit können diese wesentlich größere Datenmengen wie z.B. Big Data verarbeiten, ohne an ihre Performance-Grenzen zu stoßen. ConSol zeigt Ihnen, wann der Einsatz von NoSQL-Lösungen sinnvoll ist.

Unter dem Begriff „NoSQL“ werden heute unterschiedliche nicht-relationale Datenverwaltungssysteme zusammengefasst. Der Name steht dabei für "Not only SQL" ("nicht nur SQL") – NoSQL ist also nicht als Gegenbewegung, sondern als Ergänzung zu herkömmlichen SQL-Lösungen zu verstehen.

Kontakt zu ConSol

Vorteile von NoSQL-Datenbanken sind unter anderem:

  • Einfache horizontale Skalierbarkeit: NoSQL-Datenbanken lassen sich durch das Hinzufügen zusätzlicher Server schnell und kostengünstig erweitern, oft sogar im laufenden Betrieb. Damit eignen sie sich hervorragend für die Speicherung großer Mengen unstrukturierter Daten.
  • Gute Performance unter Dauerlast: NoSQL-Architekturen kommen gut mit vielen gleichzeitigen Schreib-/Leseanfragen zurecht – perfekt für hochfrequentierte Web-Angebote, Streaming Media-Plattformen oder Big Data-Analysen.
  • Hohe Ausfallsicherheit: NoSQL-Systeme verteilen Daten automatisch auf viele Server, halten sie redundant vor und können so auch Server-Ausfälle ohne administrative Eingriffe kompensieren. Selbst Daten-Backups werden damit häufig überflüssig.

Bei der Auswahl einer NoSQL-Lösung ist für Unternehmen vor allem das unterstützte Datenmodell entscheidend. Neben Key-Value-Datenbanken wie Apache Hadoop oder Amazon Dynamo gibt es auch spaltenorientierte Datenbanken wie Google BigTable oder Apache Cassandra sowie komplexe dokumentenorientierte Datenbanken wie zum Beispiel CouchDB oder MongoDB. Die NoSQL-Experten von ConSol sind mit allen diesen Varianten vertraut und finden gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihre Anforderungen.

Unsere Leistungen im Bereich NoSQL:

  • Beratung zum sinnvollen Einsatz von NoSQL
  • Konzeption von ausfallsicheren Lösungsarchitekturen
  • Unterstützung bei der Hardware-Auswahl
  • Installation und Konfiguration von NoSQL-Datenbanken
  • Tuning und Performance-Optimierung
  • Daten-Migration
  • Vernetzung mit anderen IT-Komponenten
  • Beratung zu Reporting-Tools
  • Applikationsentwicklung (Beispiel: FocalPoint Server auf Basis von MongoDB)