Krone Gruppe: Einheitliche Bearbeitungsprozesse

Die Krone Gruppe, Hersteller von Landmaschinen und Nutzfahrzeugen, hat ihr Service-Management für Landmaschinen auf eine einheitliche IT-Plattform gebracht. Dabei setzt Krone auf ConSol CM: Der Customer Service und die interne IT-Abteilung  profitieren jetzt von konsistenten und schnellen Bearbeitungsprozessen. Im Kundenservice zeigt ConSol CM mit Hilfe einer automatisierten Suche beim Anlegen eines neuen Vorgangs mögliche Lösungen an. Zudem sind die Landmaschinen im jeweiligen Vorgang als „Kontakt“ hinterlegt. Dies spart Zeit bei der Suche und ermöglicht eine lückenlose Dokumentation. Die zugehörigen Maschinendaten aus dem SAP-System liefert dabei eine von ConSol implementierte ETL-Schnittstelle.


Für 2015 ist zudem die Anbindung an die Maschinen-Analyse-Applikation von Krone geplant. Damit erheben die Service-Techniker deutschlandweit bei Kunden vor Ort Messdaten aus Landmaschinen und werten Fehlermeldungen aus.
In der internen IT-Abteilung steht ConSol CM den IT-Service-Mitarbeitern als prozessgenaue Ticketing-Lösung zur Verfügung, zudem wurde die Monitoring-Lösung Nagios an die Prozess-Software angebunden.

Vorteile

  • Prozesssicherheit: Weitestgehend automatisierte Bearbeitungsprozesse
  • Beschleunigter Service: Automatisierte Lösungssuche
  • Lückenlose Dokumentation: Transparenz und Messbarkeit
  • Hohe Integrationsfähigkeit: Anbindung von SAP und Nagios

„Unserem Kundenservice und unserer IT-Abteilung mangelte es in der Vergangenheit an einer einheitlichen, IT-gestützten Basis. Mit ConSol CM steht ihnen heute ein professionelles Tool zur Verfügung, welches ihnen bei der Bearbeitung und Lösungssuche hilft und enorm viel Zeit einspart."

Dr. Goy Hinrich Korn
CIO der Krone Gruppe

Weitere Projektdetails finden Sie in unserer vollständigen Success Story.