Der Booster für die Entwicklung: Low-Code-Plattformen

Trend Report

Zentrale Treiber dieses Trends sind der Nachholbedarf in der Digitalisierung europäischer Unternehmen und der sich verstärkende Fachkräftemangel in der IT-Branche. Der zentrale Vorteil des Low-Code-Ansatzes ist die schnelle Entwicklung und Adaption von Applikationen.

Überflüssiger Bremsklotz der IT-Automatisierung

report.at

Oliver Weise, Principal Software Engineer bei Consol Software, in einem Kommentar über neue Silos in der IT, in denen sich Abteilungen unkoordiniert nur mit der Automatisierung ihrer eigenen Anwendungsfälle beschäftigen.

Observability: mehr als Monitoring

IT-BUSINESS

Observability kann man als holistischen Monitoring-Ansatz verstehen, der die Möglichkeit schaffen soll, Systeme dahingehend zu verstehen, was in all den miteinander verknüpften Teilsystemen vor sich geht. Feedbackschleifen sind dabei von zentraler Bedeutung.

Microservices-Architekturen erleichtern den Datenschutz

com!professional

Microservices oder Monolithen: Ein guter Grund, auf kleinere Dienste statt auf eine große Code-Basis zu setzen, sind stetig wachsende Datenschutz-Anforderungen. 

Wege in die Digitalisierung

it & t business Austria

Gastbeitrag: Typische Hürden bei der Digitalisierung im Mittelstand – und wie man sie nimmt.

Observability: 5 Best Practices für die effiziente Überwachung der IT-Systeme

digitalbusiness Cloud

Die Nutzung von Cloud, Containern und Microservices hat die Anwendungslandschaft komplexer gemacht. Klassisches Monitoring zur Überwachung der IT-Systeme genügt nicht mehr. Besser dafür geeignet ist Observability, die Logging, Tracing und Monitoring bietet. Fünf Best Practices für eine kontextbasierte Fehlerquellenanalyse.