ConSol unterstützt die Initiative Klischeefrei

Unternehmen
klischee.jpg

ConSol ist neuer Partner der Initiative Klischeefrei. Das bundesweite Bündnis aus Bildung, Politik, Wirtschaft und Forschung fördert eine Berufswahl ohne Geschlechterklischees.

Die Berufs- und Studienwahl junger Menschen ist immer noch sehr stark von Geschlechterstereotypen geprägt. Dabei sollten junge Menschen Berufe finden, die zu ihren Stärken passen und ihnen Spaß machen – frei von Klischees und Geschlechterzuweisungen. Dies zu erreichen ist das Ziel der Initiative Klischeefrei. Sie versteht sich als breites gesellschaftliches Bündnis und richtet sich an alle, die am Berufswahlprozess beteiligt sind.

Klischeefreies Denken und Handeln wird bei ConSol tagtäglich gelebt und ist Teil seiner Werte und Führungsgrundsätze.
ConSol setzt ein deutliches Zeichen und unterstützt Auszubildende und Studierende dabei, eine wirklich passgenaue Berufswahl zu treffen - als Start in ein zufriedenes Berufsleben.

Andrea Stellwag, Geschäftsführerin Finanzen & Personal: "Klischeefrei bedeutet für ConSol, allen Menschen unvoreingenommen zu begegnen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, sexueller Orientierung oder Herkunft. Unser Antrieb ist die Leidenschaft für IT.
Wir vertrauen auf die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter:innen und teilen unser Wissen. Und mit der exzellenten Qualität unserer Lösungen begeistern wir unsere Kundschaft."

Darüber hinaus ist ConSol Mitglied bei Charta der Vielfalt, ist im genderdax gelistet und engagiert sich für eine Entgeltgleichheit von Frauen und Männern.